N wie Niendorf an der Ostsee | Postreihe | Mila und Paul – Sonne im Norden

Einer der Lieblingsorte von Mila und Paul. Streng genommen gibt es viele Plätze, die sie gerne mögen. Aber es muss am Wasser sein, wie die Elbe oder die Alster in Hamburg. Warst du schon in Niendorf an der Ostsee oder Timmendorfer Strand? Zum Buch: https://tinodietrich.de/mpsn #Hafenanlage #kleinerHafen #OstseehafenHat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile, like weiterlesen…

11 Tipps wie du Autoren finanziell unterstützen kannst

Zu meinem Artikel »10 Tipps, wie du Autoren und Autorinnen ohne Geld unterstützen kannst«, habe ich natürlich auch an die Methode der finanziellen Unterstützung gedacht. Gibt ja bekanntlich zwei Seiten auf einer Medaille. Egal wie deine Unterstützung für Autoren und Autorinnen aussehen mag, es wird den Literaturschaffenden helfen und garantiert motivieren. Schließlich wollen wir noch weiterlesen…

K wie Kurtaxe | Postreihe | Mila und Paul – Sonne im Norden

Teuer aber aufgrund der vielen Strandbesucher auch notwendig. Wer mag schon Zigarettenstummel im Sand oder Berge aus Seetang, auch wenn sie natürlichen Ursprungs sind? Ich möchte nicht in eine Glasscherbe treten, wenn ich Barfuß durch den Sand gehe! Fast jeden Tag wird der Strand gekämmt und geglättet. Findest du diese Gebühren für gerecht oder zu weiterlesen…

Leseprobe Kurzgeschriebenes Band 1

Ein Auszug aus meiner Kurzgeschichte Unser Herr Diehsel aus Kurzgeschriebenes Band 1. Es ist Donnerstag, früh am Morgen. Am morgigen Tag endet eine weitere Woche. Ich stehemit Sarah an der Bushaltestelle. Sie freut sich und wird mit jeder Minute zappeliger. Aber siebleibt an meiner Hand. Ich habe ihr nur einmal erklärt, wie gefährlich es an weiterlesen…

Leseprobe Kurzgeschriebenes Band 2

Auszug aus der Kurzgeschichte Das Paket, Genre: Humor. … Gleich nach dem Aufstehen am Morgen gucke ich die Mails durch. Gesetzt den Fall, dass ich ein oder mehr Teile bestellt habe. Es kommt immer eine Benachrichtigung, sofern das Paket zugestellt wird. Bin somit im Bilde, wenn etwas ankommt. Der Schlaf in der Nacht vorher ist weiterlesen…

J wie Jachthafen | Postreihe | Mila und Paul – Sonne im Norden

Der Niendorfer Jachthafen ist in der Dämmerung schön anzusehen. Die Sonne stand schon tief am Himmel, als Mila und Paul sich vor den Jachten küssten, die mit den sanften Wellen tanzten. Eine traumhafte Kulisse. Hast du ein eigenes Boot oder Segelboot? Zum Buch: https://tinodietrich.de/mpsn #RomantischerOrt #LiebeliegtinderLuft #SonnenuntergangHat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile, like oder weiterlesen…

E wie Eltern | Postreihe | Mila und Paul – Sonne im Norden

Pauls Eltern sind Unikate. Neugierig und sie wollen ständig mitreden. Sie Sorgen sich um Paul, als wäre er ein kleines Kind. Sie meinen es gut mit ihrem Sohn, ein wenig zu gut. Wie stehst du zu deinen Eltern oder deinen Kindern? Zum Buch: https://tinodietrich.de/mpsn #Eltern #überfürsorglich #NeugierdeHat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile, like oder weiterlesen…

D wie Date | Postreihe | Mila und Paul – Sonne im Norden

Das erste Date erinnert sofort an die Pubertät – schüchtern, rot werden, Blödsinn reden. Was etwas kindlich wirkt, ist in Wahrheit das Überspielen purer Schüchternheit. Dazu beginnt es stark zu regnen. Stört es die Turteltauben nicht? Wann war dein letztes Date? Zum Buch: https://tinodietrich.de/mpsn #Date #Herzklopfen #verliebenHat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile, like oder weiterlesen…

A wie Angst | Postreihe | Mila und Paul – Sonne im Norden

Paul leidet unter einer Angsterkrankung, scheint nach außen hin aber gut damit klarzukommen. Er weiß nicht, woher es kommt und ist dadurch in seinem Handeln sehr eingeschränkt. Hast du vor etwas bestimmten Angst oder sogar eine Angsterkrankung? Zum Buch: https://tinodietrich.de/mpsn #Angsterkrankung #Angst #LebenHat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile, like oder kommentiere!

Mila und Paul 2 auf Startnext via Crowdfunding

Mit dem Titel »Mila und Paul – Sonne im Norden« begann die Geschichte am 03. Juni 2022. Da blickten die beiden Charaktere zum ersten Mal in die Gesichter ihrer Leser:innen. Davor schauten die Protagonisten monatelang in mein Gesicht und mussten meinen Worten folgen, damit sie sich durch ihr neu eingehauchtes Leben bewegen konnten. Mila und weiterlesen…